Ausstellen

Den eigenen Hund ausstellen

Voraussetzungen für den Besuch einer Hundeausstellung

Dein Hund muß Papiere haben, die von der FCI und damit vom VDH anerkannt
werden.

Er muß ordnungsgemäß Tollwut-geimpft sein (mind. 4 Wochen alt und darf noch
nicht abgelaufen).

Zudem muß er gesund sein. Kastrierte Hunde sind ebenfalls von einer Ausstellung ausgeschlossen.

Die Jüngstenklasse startet mit 6 Monaten.

Vorbereitungen für eine Ausstellung

Wenn Du Deinen Hund ausstellen möchtest, sollte er in optimaler Verfassung
sein. Darunter versteht man, daß er bemuskelt sein sollte, das Gewicht für die
Rasse stimmen sollte, die Haar gepflegt.

 

Dazu solltest Du Deinen Hund ein paar Tage vorher mit speziellem Hundeshampoo
baden, ihn gut durchbürsten, daß keine toten Haare mehr im Fell hängen.

Ein Hund, der ungepflegt aussieht, bekommt schneller eine schlechtere
Beurteilung, was unnötig ist.

 

Auf einer Ausstellung mußt du deinen Hund präsentieren. Dazu werden alle
Hunde einer Gruppe zusammen in den Ring gerufen. Dann läuft man im Trab im
Kreis, der Hund läuft innen. Dieses laufen sollte man mit seinem Hund üben.

Anschließend werden alle Hunde einzeln im Stand angeschaut, das Gebiss
kontrolliert, bei Rüden die Hoden. Bei der Standpräsentation sollte dein Hund
ganz ruhig stehen, die Vorder- und Hinterbeine parallel, den Kopf aufrecht nach
vorne. Die Rute sollte gerade nach hinten gehalten werden. Auch dieses solltest
Du mit Deinem Hund trainieren, damit er auch mal 2-3 Minuten ruhig stehen kann.
Sowohl das Laufen als auch das Stehen übt man beim sogenannten Ringtraining.

Dann schaut sich der Richter den Hund nochmals in der Bewegung an, diesmal
alleine, von der Seite, von vorne und von hinten.

 

Bei der Präsentation des Hundes im Laufen kommt es darauf an, daß der Hund an
der Leine schön neben Dir trabt, ohne hochzuspringen oder zu galoppieren,
unmäßig an der Leine zu ziehen, Quatsch zu machen oder sich zu lösen. Du
solltest mit ihm ein Quadrat laufen können, daß einen Durchmesser von ca. 7-10 m
hat, ohne ihm auf die Pfoten zu treten. Dabei läuft der Hund innen.

 

Bei der Gebisskontrolle möchte der Richter sehen, ob Dein Hund alle Zähne
hat.

Dein Hund muß also lernen, sich zum einen von Dir den Fang öffnen zu lassen
und sich dies auch von Fremden gefallen zu lassen. Am besten setzt Du deinen
Hund hin und stehest ihm dazu so in den Rücken, daß er nicht nach hinten
ausweichen kann. Lob Deinen Hund, wenn er es gut macht! Das ist am Anfang sehr
ungewohnt und muß mit Geduld geübt werden.

Dein Hund muß sich insgesamt von fremden Menschen anfassen lassen. Dein Hund
sollte dabei keine Ängstlichkeit, z.B. durch zurück weichen zeigen. Knurren oder
schnappen schließt von der weiteren Ausstellung aus.

 

Schau Dir vorher eine Ausstellung an. Dort kannst du am meisten lernen.

Für Kinder bsteht die Möglichkeit, mit ihrem Hund am Juniorhandling
teilzunehmen. Das ist ein Wettbewerb speziell für Kinder. Hier geht es nicht um
die Qualität des Hundes, sondern wie er von dem Kind präsentiert wird.

 

Setze Dich mit Deinem Züchter oder deinem Rasseverein in Verbindung. Er gibt
Dir bestimmt viele Tipps zur Vorbereitung und Anmeldung Deines Hundes.

Wenn das nicht möglich ist, lasse Dir rechtzeitig die Meldepapiere von der
Ausstellungsleitung schicken. Darin findest Du die wichtigsten Dinge, die zu
beachten sind.

Mitbringen auf eine Ausstellung

Das Startgeld mußt du vorher überweisen. Am Tag der Ausstellung mußt du
ungedingt folgendes mitbringen:

  • gültiger Impfpaß
  • original Ahnentafel

 

 

Zudem solltest du für deinen Hund folgendes dabei haben:

  • Decke zum draufliegen, die er kennt.
  • Wasser und Wassernapf!
  • evtl. etwas zum nagen/fressen
  • Bürste, Kamm
  • deine normale Leine
  • evtl. Vorführleine (sehr dünne Leine)

 

Für dich selber:

  • Sitzgelegenheit (Klappstuhl)
  • dem Wetter angepaßte Kleidung zum Spazieren gehen
  • Ordentliche Kleidung zum Ausstellen deines Hundes
  • Bei Spezielhundeausstellungen ist ein Pavillion von Vorteil
  • Bei großen Hallenausstellungen empfiehlt sich eine faltbare Transportbox für den Hund, so hat er Ruhe und kann auch mal schlafen

Einige unserer

F - Zwerge suchen

noch ein tolles Zuhause!

Bei Interesse dürfen sie uns gerne kontaktieren!

Excellent Escada

vom Nassauer Land

Baby Clubwinner

Best In Show 3

Schweizer Clubshow

Multi Ch. Hündin

Alya Nonplusultra

jetzt 6 Jahre

Mutter unseres A und B Wurfes vom Nassauer Land

VDH Champion

Deutscher Champion Schönheit

Internationaler Champion

Weltjugendsieger 2011

VDH Jugendchampion

DDC Jugendchampion

Luxemburgischer Jugendchampion

Vize EUDDC Jugendchampion

Uden Winner 2012

Limburg Winner 2012

Saarland Sieger 2012

Golden Wold Winner 2012

VDH Leipzig Sieger 2012

Sponsored by Eukanuba

Nur das Beste für

unsere Champions

Unser Import Deckrüde

Multi Ch. Mirage Armada

CH Azerbaijan

CH Moldavien

CH Caucasien

CH Georgien

HD A /ED 0

Herzschall o.B.

z.z. DCM frei

EUDDC Zuchtzulassung

Steht gesunden

Hündinnen bereit

Spermaversand möglich

Massimo Dell'Alto Feudo

Our Import Male from Italy

European Minor Puppy Winner Best Puppy

5 x Best Baby

5x BOB Baby

3x Best Puppy

3x BIS Puppy

Alisha vom Nassauer Land

Bundesjugendsiegerin

Baden Württemberg Jugendsieger

Europajugendsieger

Frühjahrsjugendsieger

2x Luxemburg Jugendchampion

Chemnitz Jugendsieger

German Junior Winner

Multi Ch.

Kamilla vom Meißner Land

DDC Champion

VDH Champion

Internationaler CH.

Luxemburg Ch.

VDH Frühjahrssieger

Clubsieger Belgien 2013/2016

Champion Caucasien

Champion Moldavien

Champion Azerbaijan

Champion Georgien

Luxemburg Juniorchampion

European Junior Winner

DDC Clubjugendsiegerin

Schweizer Jugendchampion

Europajugendsiegerin

VDH Jugendchampion

DDC Jugendchampion

Counter-Box.de
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Deutsche Doggen vom Nassauer Land